Aleksandra Pechytiak
 Querflötenunterricht Salzburg

Aleksandra Pechytiak wurde in Lubin, Polen geboren, wo sie mit 10 Jahren ihren ersten Flötenunterricht erhielt

 

Sie ist Preisträgerin verschiedener internationaler und nationaler

Kammermusik-, Holzbläser -und Flötenwettbewerbe in Polen (Warschau, Breslau, Szczecin) sowie in Portugal, Niederlanden und Slovenien.

Als sie im Breslauer Musikgymnasium war, erhielt sie ein künstlerisches Stipendium vom Polnischen Minister für Kultur und Kunst in Warschau und auch vom Bürgermeister der Stadt Breslau.
Dort kriegte sie Flötenunterricht bei Cezary Traczewski.

Ihr Debüt als Solistin machte sie mit 18 Jahren mit den Breslauer Philharmonikern (Aufführung der Carmen Fantasie für Flöte und Orchester).


Nach ihrem Abitur zog sie nach Antwerpen (Belgien), wo sie ihren Bachelor am Royal Conservatoire Antwerp in der Flötenklasse von Professor Aldo Baerten absolvierte.
2014 gewann sie dort eine Stelle in der Orchesterakademie der Königlichen Flämischen Philharmonie Antwerpen.

Im folgenden Jahr zog sie nach Mannheim, wo sie ihre Masterausbildung bei Prof. Jean-Michel Tanguy mit Auszeichnung abschloss.
Dort hat sie zusammen mit der Harfenistin Jelena Engelhardt das Duo
“L ́artesienne” gegründet. 2018 gewann das Duo den ersten Preis im internationalen SVIREL Wettbewerb für Solisten und Kammermusikgruppen in Slovenien.


Während ihres Studiums in Deutschland, führte sie als Solistin Reineckes Flötenkonzert mit den Baden Baden Philharmonikern auf. In dieser Zeit spielte sie regelmäßig mit den Mannheimer Philharmonikern, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, und dem Radiosinfonieorchester Warschau.


Sie war tätig als Flötenlehrerin bei der Pfälzischen Musikschule, dem Musikverein Oftersheim, der Waldorfschule Mannheim, dem Musikverein Altlußheim in Deutschland.


Meisterkurse besuchte sie bei Andrea Lieberknecht, Felix Renggli, Peter Lukas Graf, Ransom Wilson, Wissam Boustany, Wally Hase, Mikael Helasvuo, Susan Milan und Sarah Louvion.

Sie ist Mitglied des Vereins Live Music Now Deutschland, der junge Musiker fördert und unterstützt.


Seit Oktober 2018 erweiterte sie Ihre Fähigkeiten im Postgradualem Studium bei Prof. Paolo Taballione an der Universität “Mozarteum” Salzburg.

Zurzeit ist sie bei der Philharmonie Salzburg als Solo-Flötistin engagiert.

Querflötenunterricht Salzburg